Baloise mit Dividendenerhöhung auf 6.40 CHF nach sehr erfolgreichem Geschäftsjahr 2019.

13. März 2020. "Hohe Innovationskraft, ein sehr starkes Kerngeschäft und zwei Akquisitionen prägen ein ausserordentlich erfolgreiches Geschäftsjahr 2019. In der aktuellen strategischen Phase haben wir im letzten Jahr die Halbzeit überschritten und wesentlich die Weichen für unsere Zukunft gestellt. " Gert De Winter, Group CEO

Fortschritte der strategischen Ziele von "Simply Safe" im Geschäftsjahr 2019

  • Mitarbeiterzufriedenheit: Platz in den Top 15% der beliebtesten Arbeitgeber der Branche (2018: Top 23%. Ambition 2021: Top 10%).
  • Kundenwachstum 2019: 209 Tsd. Neukunden im Jahr 2019 und damit um 12% mehr Neukunden als im Vorjahr (2018: 186 Tsd.). Gesamt (2017 – 2019): 514 Tsd. Neukunden (Ambition 2017 – 2021: 1 Million zusätzliche Kunden).
  • Generierung von Barmitteln 2019: 455 Mio. CHF im Jahr 2019 und damit leicht höher als im Vorjahr. Gesamt (2017 – 2019): 1'319 Mio. CHF (Ambition 2017 – 2021: 2 Mrd. CHF).

Jahresabschluss 2019 in Kürze

  • Der Aktionärsgewinn für das Geschäftsjahr 2019 liegt bei 694.2 Mio. CHF und damit 32.7% höher als im Vorjahr (2018: 523.2 Mio. CHF). Darin enthalten ist ein einmaliger Steuereffekt, der das Ergebnis mit rund 148.5 Mio. CHF positiv beeinflusst.
  • Das Geschäftsvolumen steigt mit 9.6% auf 9'509.9 Mio. CHF (2018: 8'678.2 Mio. CHF) stark an. Neben gutem organischen Wachstum ist der Anstieg besonders durch zwei Effekte getrieben: Einerseits durch das deutlich höhere Prämienvolumen im traditionellen Lebengeschäft wegen des Ausstiegs eines Mitbewerbers aus dem Vollversicherungsgeschäft mit der beruflichen Vorsorge in der Schweiz, andererseits wegen der Akquisition von Fidea in Belgien.
  • Verbessern konnte die Baloise das Prämienvolumen der Nichtlebenversicherungen dank der Akquisition von Fidea NV in Belgien. Im Geschäftsjahr 2019 stiegen die Bruttoprämien um 4.0% auf 3'542.1 Mio. CHF (2018: 3'405.9 Mio. CHF). Der EBIT des Nichtlebengeschäfts liegt 7.3% höher bei 398.9 Mio. CHF (2018: 371.7 Mio. CHF). Der Schaden-Kosten-Satz netto (Combined Ratio) der Gruppe verbesserte sich um 1.3 Prozentpunkte auf exzellente 90.4%
  • Die Bruttoprämien im Lebengeschäft liegen mit 4'060.3 Mio. CHF um 20.8% höher als im Vorjahr (2018: 3'360.3 Mio. CHF). Der EBIT des Lebengeschäfts liegt mit 274.8 Mio. CHF tiefer als das sehr gute und durch Einmaleffekte positiv beeinflusste Vorjahr (2018: 333.2 Mio. CHF). Die Neugeschäftsmarge des Lebengeschäfts beträgt sehr gute 37.3% dank der selektiven Zeichnungspolitik und des verbesserten Businessmixes.
  • Das Asset Management zeigt sich in guter Verfassung mit einer Nettorendite der Versicherungsgelder von 2.3% (Vorjahr: 2.2%). Der leichte Anstieg erklärt sich durch die im Vergleich zum Vorjahr leicht höheren Gewinnrealisierungen. Die Nettoneugelder von Drittkunden betrugen 841 Mio. CHF (2018: 801 Mio. CHF).
  • Starke Bilanz: Standard & Poor's bestätigte im Jahr 2019 die äusserst solide Kapitalisierung mit einem "A+"- Kreditrating. Das Eigenkapital steigerte sich hauptsächlich aufgrund von höheren unrealisierten Gewinnen auf festverzinslichen Kapitalanlagen auf sehr gute 6'715.6 Mio. CHF (2018: 6'008.2 Mio. CHF). Im SST* wird eine Quote per 1. Januar 2020 in der Grössenordnung von 200% erwartet. 
  • Abschluss des Rückkaufs von drei Millionen eigener Aktien im April 2020.
  • Der Verwaltungsrat der Bâloise Holding AG sieht vor, an der Generalversammlung 2020 eine Dividendenerhöhung auf 6.40 CHF pro Aktie zu beantragen (2018: 6.00 CHF).

*Die Veröffentlichung der SST-Quote erfolgt Ende April 2020.

Lesen Sie den Rest der Pressemitteilung hier.

 

Weitere News

Alle Märkte

19. März 2020

Covid-19 Informationen

Covid-19 Informationen

Alle Märkte

17. Dezember 2019

Baloise Life Liechtenstein wird mit Bâloise Vie Luxembourg

Während der strategischen Phase "Simply Safe" nutzt die Baloise Synergiepotenziale im Geschäft mit anlagegebundenen Lebensversicherungen. Das Kompetenzzentrum für dieses Geschäft in Luxemburg ...
Top