grands-principes

Die Grundsätze

Die Luxemburger Lebensversicherung – ein Anlagekonzept, das Versicherungsschutz, Vermögensverwaltung und Nachlassplanung gemäß den im Wohnsitzland des Versicherungsnehmers geltenden rechtlichen und steuerlichen Bestimmungen miteinander kombiniert.

Die Lebensversicherung, das ist...

  • Ein umfassendes Instrument für die Vermögensverwaltung:  Der Vertrag zugunsten eines Dritten, den die Lebensversicherung darstellt, ermöglicht dem Versicherungsnehmer, völlig frei den/die Begünstigten des Vertrages zu benennen. Schon bei der Formulierung der Begünstigungsklausel kann der Versicherungsnehmer somit:

• direkt einen Erben oder (unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen des Wohnsitzlandes des Versicherungsnehmers) einen Dritten begünstigen;
• mehrere oder aufeinander folgende Begünstigte benennen;
• noch ungeborene Kinder benennen;
• lebende oder vertretene Begünstigte benennen;
• für jeden Begünstigten unterschiedliche Beträge festlegen.

  • Ein leistungsfähiges Instrument für die Nachlassplanung:  Seine speziellen rechtlichen Rahmenbedingungen, seine europäische oder sogar internationale Anerkennung und sein hohes Maß an Flexibilität im Hinblick auf die Benennung von Begünstigten machen den Lebensversicherungsvertrag zu dem Instrument für die Nachlassplanung und -übertragung schlechthin. Sein Unterzeichner kann den Moment der Übertragung bestimmen sowie das Maß an Kontrolle, das er über das zu übertragende Vermögen behalten möchte.

Der Luxemburger Lebensversicherungsvertrag eignet sich damit ideal für Kunden, die sich den Zugang zu einem Spektrum an maßgeschneiderten Lösungen wünschen. Er ist die einzige Anlageform, die es möglich macht, den/die Begünstigten im Falle des Ablebens zu bestimmen, wobei das Kapital außerhalb der Erbfolge übertragen wird. Darüber hinaus kommen dem Lebensversicherungsvertrag in den meisten europäischen Ländern günstige steuerliche Rahmenbedingungen zugute.

Die breite Palette von angebotenen Finanzlösungen ermöglicht es, den präzisen Zielen jedes Kunden gerecht zu werden, sei es mit einer Allokation in mehreren Anlagen (externe Fonds), in einem kollektiven internen Fonds, oder einem (internen) individuellen Sonderfonds im Rahmen einer diskretionären Vermögensverwaltung, die sich an Privatkunden wendet.

Das könnte Sie auch interessieren:

protection-preneur

Das Sicherheitsdreieck

Den Schutz und die Sicherheit, die Versicherungsnehmer einer Lebensversicherung bei einer Luxemburger Versicherungsgesellschaft genießen, findet man sonst in Europa nicht.

weiter lesen
contrat-assurance-vie

Fondsgebundene Lebensversicherung

Die der fondsgebundenen Lebensversicherung zugrundeliegenden Anlagevehikel können in Aktien, Anleihen oder aber in Geldmarktinstrumenten angelegt werden.

weiter lesen
approche-sur-mesure

Ein maßgeschneiderter Ansatz

Unser maßgeschneiderter Ansatz beginnt mit unserem Partner – sei es eine Bank, ein Family Office oder ein Makler. Wir unternehmen alles, um unsere Angebote...

weiter lesen